Hilfsnavigation

 

oft gesucht

Politik

Politik

Die kommunale Selbstverwaltung ist verfassungsrechtlich garantiert.

Durch Artikel 28 Abs. 2 Grundgesetz und Artikel 137 der Hessischen Landesverfassung wird den Städten und Gemeinden das Recht auf Selbstverwaltung verfassungsrechtlich garantiert. Die Kommunen haben das Recht, im Rahmen der Bundes- und Landesgesetze alle örtlichen Angelegenheiten eigenverantwortlich zu regeln.
Die staatliche Aufsicht in Selbstverwaltungsangelegenheiten ist auf die Rechtsaufsicht beschränkt, welche für die Stadt Wetter (Hessen) durch die Landrätin des Landkreises Marburg-Biedenkopf wahrgenommen wird.

Kommunalverfassung

Durch die große Bürgernähe zu den sich in den Gemeinden und Landkreisen stellenden politischen Fragen ist die kommunale Demokratie sehr ausgeprägt. Die kommunalverfassungsrechtichen Grundlagen ergeben sich aus der Hessischen Gemeindeordnung (HGO), der Hessischen Landkreisordnung (HKO) und dem Kommunalwahlgesetz (KWG). Die Kommunalverfassung regelt den rechtlichen Rahmen für die Gemeinden, Städte und Landkreise sowie die bürgerschaftliche Teilhabe am kommunalen Willensbildungsprozess.

Politische Organe in der Stadt Wetter (Hessen)

Kommunalverfassung

Kontakt

Lorena Busch »
Telefon: 06423 82-37
E-Mail oder Kontaktformular

Andrea Stark »
Telefon: 06423 82-37
E-Mail oder Kontaktformular

Michael Schwarz »
Telefon: 06423 82-25
E-Mail oder Kontaktformular

Bürgerinfoportal

Herzlich Willkommen im Bürgerinformationssystem der Stadt Wetter.

Aktuelle Sitzungen

  • Diese Box: Minimieren
Sitzungskalender
 SitzungOrt 
Mo Konferenzraum der Stadthalle Wetter, Schulstraße 27, 35083 Wetter
Di Bürgerhaus Oberndorf, Ortsstraße 14, 35083 Wetter-Oberndorf